Rekordverdächtig

Neuer Rekord beim Entrepreneurship Summit 2013. Rund 1700 Gründer und Gründungsinteressierte trafen sich in Berlin

Bereits eine Woche vor Beginn waren keine Karten mehr zu erhalten. Rund 1700 Gründungsinteressierte und Gründer strömten am vergangenen Wochenende zur Veranstaltung der Stiftung Entrepreneurship, die auch in diesem Jahr im Henry-Ford-Bau der Freien Universität stattfand.

Unter dem Motto Discover your potential. Be an entrepreneur hatten die Teilnehmer Gelegenheit, nicht nur Anregungen für die Arbeit am eigenen Geschäftsmodell zu bekommen, sondern sich auch aktiv einzubringen. Über 100 Referenten teilten Ihr Know-How und ihre Erfahrung, luden ein zu Diskussion und Partizipation. Im Open Space unterstützen Künstler den kreativen Prozess, während besondere Angebote zur Kommunikation einluden und anregten.

Begeisterten am ersten Tag die Keynote-Speaker Prof. Max Otte, Prof. Günter Faltin, Prof. Niko Paech und Prof. Helge Löbler das Audimax, folgten am nächsten Tag Matthias Horx, Ibrahim Evsan und der österreichische Unternehmer Heini Staudinger, der mit einer sehr persönlichen Rede das Publikum begeisterte. Im Wettbewerb „Gründen live“ stellten sich neun Jung-Gründer dem Praxistest und boten erstmals ihre Produkte einem großen Publikum an.

Auf www.entrepreneurship.de finden Sie bereit heute die aufgezeichneten Keynotes. Die Mitschnitte der aufgezeichneten Impulsgruppen folgen in Kürze.

Auch nach dem Summit haben alle Interessierten die Möglichkeit, online Gleichgesinnte zu treffen. Der Entrepreneurship Campus (www.entrepreneurship.de/campus) der Stiftung Entrepreneurship stellt ein umfangreiches Angebot aus Texten, Podcasts und Videos kostenfrei zur Verfügung, um an seinem Ideenkonzept weiterzuarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *