Archiv: Mai 2012

Immer wieder aufschieben…

Auf Spiegel Online kann man derzeit einen Artikel von Kult-Blogger und Autor Sascha Lobo über das Aufschieben lesen. Das Thema ist nicht spektakulär neu, viel mehr wird es mit beeindruckender Regelmäßigkeit aufgegriffen und veröffentlicht. Sicher weil es den Autor, wie im Falle von Sascha Lobo, selbst betrifft, oder – und das ist wahrscheinlicher: Aufschieben ist für uns alle immer mal wieder ein Thema. Etwa so lästig wie Zecken oder Cellulitis, über die ja auch immer mal wieder geschrieben wird. Und so habe ich mir gedacht, reihe ich mich heute mal in die Liste der über das Prokrastinieren Schreibenden ein, oute mich selbst als Aufschieber und verrate Ihnen meine Tricks gegen das Aufschieben. Weiterlesen »

Stressen Sie sich!

Stress am Arbeitsplatz, Stress zu Hause, Stress in der Freizeit. Und nun komme ich und sage, Sie sollen sich noch mehr stressen. Ja, ich gehe sogar noch weiter: Treiben Sie sich an! Verlangen Sie von sich selbst Höchstleistungen! Rütteln Sie Ihren Schweinehund wach und verlassen Sie die Zone der Bequemlichkeit! Denn auch wenn es vielleicht unlogisch klingt,  positiver Stress, den Sie selbst initiieren,  ist genau das, was Ihnen hilft, stärker zu werden und sich gegen negativen Stress, der von Außen kommt, zu wappnen. Weiterlesen »

Können Sie CHEF?

Wie ein Vorgesetzter zu sein hat, darüber streiten sich die Geister. Eher streng, damit alle kuschen? Lieber lässig, damit alle denken: So cool will ich auch sein und darüber ihre Arbeit vergessen, oder ist es wie so oft der goldene Mittelweg, der den Chefsegen bringt? Es ist sicher nicht leicht, eine klare Linie zu finden, doch es lohnt sich, denn klar ist – hat der Chef seine Angestellten oder Untergebenen nicht im Griff, kann ihn das ganz schnell seinen Sessel kosten, denn wie sagte schon General Douglas McArtur: „Ein General ist nur so gut oder schlecht, wie die Truppen unter seinem Komando ihn machen.“ Weiterlesen »