Archiv: Januar 2012

Home-Office genial oder einsam?

Viele Neugründer entscheiden sich aus Kostengründen für einen Schreibtisch unter dem eigenen Dach. Vorteile hat das zweifelsfrei – es ist ruhiger, im günstigsten Fall kann man den Arbeitsraum steuerlich geltend machen und man ist dicht an der Familie dran, was den Organisationsaufwand minimiert. Trotzdem kann nicht jedem Gründer dazu geraten werden: „Kollege Ich daheim“ will gelernt sein und braucht vor allem eins: Disziplin. Weiterlesen »

Was ist, wenn…? Ein Notfallplan für den worst case

Natürlich gehen Sie davon aus, dass Ihnen nichts passiert. Dass Sie gesund bleiben, Ihr Unternehmen, das gerade frisch am Start steht, mit voller Kraft in die Gewinnzone fahren. Und doch liegt der Alptraum immer nur eine Möglichkeit neben dem, wovon Sie träumen. Ein Unfall, eine Krankheit und aus ist der Traum. Darum: Schützen Sie sich und Ihr junges Unternehmen mit einem Notfallplan vor bösen Überraschungen. Sicher kann man im Leben nicht alles planen – aber vorsorgen kann man ganz gewiss. Weiterlesen »

Die Vision – Träumerei oder mehr?

„Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen.“, so ein Leitspruch von  T. W. Wilson, (1856 – 1924), US-amerikanischer Historiker und 28. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Damit ist schon viel gesagt, denn fragt man erfolgreiche Unternehmer nach ihrem Geheimrezept, antworten viele, dass sie ohne eine große Vision,  niemals da wären, wo sie heute stehen. Fortschritt wäre ohne Vision nie denkbar.  Eine Vision darf nicht nur, nein sie muss groß sein.
Olga und  Thomas Georgi, Gründer und Geschäftsführer des Coaching Unternehmens „Die JugendTrainer“ hatten von Beginn an eine Vision. In einem Interview lassen Sie uns an Ihren Erfahrungen teilhaben: Weiterlesen »

Klein, aber fein

Nicht jeder Gründer will und kann sein Business gleich mit voller Kraft und vollem Einsatz starten. Manch einer arbeitet noch als Angestellter, versorgt Kleinkinder, will die Selbstständigkeit zunächst als Testballon starten oder grundsätzlich das Unternehmen im Nebenerwerb führen. Für diese Fälle hat der Gesetzgeber eine Regelung geschaffen, die den Gründern den Einstieg in die Selbstständigkeit um ein Vielfaches erleichtert – die so genannte Kleinunternehmerregelung, die im  Kleinunternehmerförderungsgesetz festgeschrieben ist. Weiterlesen »

Erfolgsfaktoren Mitbewerber und Service

Konkurrenz belebt das Geschäft. Eine alte Weisheit, die auch heute noch bedeutend ist. Sie trifft sicher nicht auf alle Branchen oder Distributionswege zu – im Falle von Ladengeschäften ist sie jedoch häufig relevant. Denn gerade bei Kleidung, Möbeln oder Schuhen wollen Kunden gern eine größere Auswahl vorfinden. Gibt es in einem Geschäft nicht das Passende, suchen sie eben in dem nächsten. Schön, wenn das dann direkt um die Ecke oder nebenan liegt. Ein Prinzip, das sich große Möbelhäuser schon lange zunutzen machen. Und so werden aus Konkurrenten häufig Empfehler – wenn es dann auf Gegenseitigkeit beruht. Weiterlesen »