Führungsstärke durch Pferdestärke

Jeder Mensch, der eine Führungsposition inne hat – egal ob in der Rolle als Mutter, als Unternehmer oder auch als Freelancer – kann ein Lied davon singen, dass richtiges, situationsangepasstes Führen wohl zu den großen Herausforderungen des Alltags gehört.
Wie bringe ich das, was ich will an den Mann? Wie motiviere ich andere oder mich selbst? Wie lenke ich? Und wie bringe ich meine Mitarbeiter, meine Kinder oder eben auch mich dazu, den Vorgaben oder einem Vorhaben zu folgen, auch wenn es mal weniger lustvoll, sondern anstrengend und müßig ist?

Hier sind ein angemessener Führungsstil gepaart mit dem notwendigen Einfühlungsvermögen gefragt – Voraussetzungen, über die nicht jeder Mensch in jeder Situation verfügt, die man aber lernen kann. Eine Möglichkeit, die eigene Führungsrolle zunächst einmal zu reflektieren und dann im weiteren Prozess anzunehmen, ist ein Coaching mit Pferden.

Pferde-Coaching als 1 zu 1 Begegnung

Wer je einem Pferd auf engerem Raum wirklich begegnet ist, der weiß, wie viel Mut, Selbstbeherrschung, Eigeninitiative und auch Kreativität diese Beziehung erfordert. Wollen Sie ein Pferd richtig führen, dann helfen Ihnen die gewöhnlichen Mittel der verbalen Kommunikation nicht sehr viel weiter. Hier ist eine andere Präsens gefragt. Und zwar eine authentische, bewusste und vor allem charismatische. Dem Pferd ist es absolut egal, ob Sie in Harward studiert haben, Meister Ihres Faches oder ein Professor Doktor sind.
Das Pferd fordert eine klare Führung, sonst macht es, was es will oder geht im schlimmsten Fall buchstäblich mit Ihnen durch. Es reagiert äußerst sensibel auf Ihr Verhalten, auf Ihre Körpersprache und vor allem auf Ihre innere Einstellung. So bietet Ihnen das Pferd einen Spiegel für die eigenen Gefühle, Ihre Authentizität und Führungsstärke – denn sind Sie wirklich der Stärkere, dann ordnet sich das Pferd bereitwillig unter.
Im direkten Umgang mit dem Pferd lernt man, respektvoll miteinander zu agieren, die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen sowie die eigenen Grenzen und die der Anderen zu erkennen, zu respektieren oder zu erweitern.

Fazit: Was Sie im Umgang mit Pferden und übrigens auch im Umgang mit Hunden lernen können, lässt sich direkt auf das Berufs- oder im Falle der Mutterrolle auch auf das Familienleben übertragen.
Dazu werden Sie während eines Pferde-Coaching von ausgebildeten Trainern begleitet, die es Ihnen ermöglichen mit Hilfe von Videoanalysen, Fragestellungen und auswertenden Gesprächen,  das Erfahrene auf Ihre Alltagspraxis zu übertragen. Pferde-Coaching ist eine großartige Möglichkeit, sich selbst im Hier und Jetzt zu erfahren und für das Leben zu lernen.

Wo finde ich Pferde-Coaching Angebote?

Pferde-Coaching wird mittlerweile auf vielen Reithöfen angeboten. Achten sollte man allerdings darauf, dass die Trainer auch wirklich als Coach zertifiziert sind. Das Unternehmen Horse Dream bietet professionelles Pferde-Coaching an mehreren Standorten in Deutschland an – es gibt aber auch viele Einzel-Coaches, die sich speziell für Ihre Seminare  auf einem Reiterhof einmieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *